POPs in Grünlandböden

POPs freie Böden?

Die Studien zeigen, dass POPs  in österreichischen Böden auch fern von örtlichen Belastungsquellen überall nachweisbar sind. Manche Standorte sind deutlich industriell belastet, hier können die Konzentrationen ein Vielfaches der sogenannten Hintergrundwerte betragen. Weiters zeigt sich, dass perfluorierte Verbindungen wie z.B. PFOS in vergleichsweise hohen Konzentrationen nachgewiesen werden können. Die Detailergebnisse können den einzelnen Studien (siehe Infobox) entnommen werden.